Bereits um die 30 beginnt sich der Stoffwechsel und auch die Muskulatur einer Frau zu verändern. War in den 20ern die Bikinifigur vielleicht noch spielend leicht zu halten, müssen Frauen ab 30 aktiv etwas mehr

für ihren Körper tun. Viele Frauen fühlen sich plötzlich weniger attraktiv. Doch keine Panik, mit diesen 10 tollen Tipps für Frauen halten Sie sich fit.

Tipp 1: Prüfen Sie Ihre Ernährung!

Hier eine Tüte Pommes, da eine Eiscreme … was der Stoffwechsel Frauen in den 20ern noch verzeiht, führt ab 30 schnell zu Hüftgold, das sich nur schwer abtrainieren lässt. Stellen Sie Ihre Ernährung auf den Prüfstand. Dabei geht es nicht darum sich selbst zu kasteien. Genießen Sie vielmehr eine vielseitige Ernährung und lernen Sie die Vorzüge von gutem Essen kennen. Setzen Sie auf viel gesundes Obst und Gemüse. Ein- bis zweimal die Woche darf auch Fleisch auf dem Speiseplan stehen. Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit frischem Fisch, Hülsenfürchten und Nüssen. Setzen Sie auf Abwechslung und genießen Sie regelmäßig Rohkost. Dabei handelt es sich um frische, nicht erhitzte Nahrungsmittel sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs. Keine Sorge, auch ab 30 ist Naschen noch erlaubt, allerdings nicht nebenbei vor dem TV oder am Smartphone – wenn Sie Süßigkeiten naschen, dann tun Sie es bewusst.

Tipp 2: Entdecken Sie den Jungbrunnen Wasser!

Schon ab 30 Jahren lässt das natürliche Durstempfinden nach. Nehmen Sie sich gezielt vor, täglich mindestens 2,5 Liter zu trinken und Sie werden schon bald eine positive Veränderung bemerken. Nicht nur die Gesichtshaut wirkt praller, auch die Haut am gesamten Körper wirkt jünger und frischer. Mit Wasser steigern Sie nicht nur Ihr natürliches Wohlbefinden, sondern auch Ihre Konzentrationsfähigkeit. Zur Flüssigkeitsaufnahme eignen sich neben Wasser auch ungesüßte Tees und hin und wieder auch Fruchtsäfte mit einem Fruchtgehalt von 100 %. Doch Vorsicht, Säfte sind kleine Kalorienbomben und sollten nur in kleinen Mengen getrunken werden.

Tipp 3: Treiben Sie moderaten Sport, der Ihnen Spaß macht!

Auch wenn Sie bislang vielleicht eher ein Sportmuffel waren, treiben Sie wenigstens ein bisschen Sport. Sie haben die Qual der Wahl. Ganz gleich ob Joggen, Tanzen, Schwimmen, Fitnesstraining – setzen Sie auf Sportarten, die Ihnen Spaß bringen. Vielleicht probieren Sie auch eine vollkommen neue Sportart aus. Ideal ist es, wenn Sie Ihren Sport zum Hobby machen und ihn als angenehm empfinden. So halten Sie nicht nur Ihren Körper über 30 fit, sondern sorgen auch für einen mentalen Ausgleich im oft stressigen Alltag.

Tipp 4: Bauen Sie einfache Übungen in Ihren Alltag ein!

Ganz gleich ob im Büro oder am Abend auf der Couch, überall lassen sich im Alltag ganz kleine, aber sehr effiziente Übungen einbauen, die Sie fit halten. 4-Minuten-Übung am Schreibtisch: Setzen Sie sich aufrecht hin und stützen Sie die Arme auf dem Tisch ab oder legen Sie sie auf Ihre Oberschenkel. Dann heben Sie die angewinkelten Knie vom Boden ab und halten die Beine für 10 Sekunden in der Luft – bitte 6-malig wiederholen. 2-Minuten-Übung auf dem Sofa: Richtig gelesen, auch abends auf der Couch lassen sich kleine Übungen machen. Legen Sie sich einfach kurz auf den Rücken. Ziehen Sie ein Bein an die Brust und machen Sie Ihren Rücken rund. Halten Sie das andere Bein gestreckt und heben und senken Sie es ganz langsam. 60 Wiederholungen sorgen innerhalb kürzester Zeit für einen strafferen Bauch.

Tipp 5: Gehen Sie öfters mal zu Fuß!

Überwinden Sie hin und wieder Ihren inneren Schweinehund. Stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge einfach vor, wie umwerfend Sie dadurch aussehen. Treppensteigen anstelle von Fahrstuhl fahren, eine Station eher aus der U-Bahn oder dem Bus aussteigen und zu Fuß gehen etc. – es gibt viele Gelegenheiten, die Sie nutzen können, um Ihren Körper auf Trapp zu halten und ganz natürlich und einfach fit zu bleiben.

Tipp 6: Probieren Sie Yoga aus!

Yoga ist viel mehr als nur ein Klischee für Frauen ab 30. Yoga ist eine Indische Lehre, die geistige und körperliche Übungen vereint. Dafür müssen Sie kein Profi sein, auch Yoga Anfänger tun Ihrem Körper regelmäßig etwas Gutes. Damit halten Sie nicht nur Ihre Faszien und Ihre Muskulatur in Form, Sie sorgen gleichzeitig auch für einen inneren Ausgleich.

Tipp 7: Entdecken Sie Ihre Sexualität neu!

Die magische 30 bringt auch Vorteile mit sich. Ab 30 nimmt beispielsweise die Orgasmusfähigkeit bei Frauen zu. Eine gute Zeit Ihre Sexualität noch einmal vollkommen neu zu entdecken. Ganz nebenbei verbraucht Sex mit rund 7 Kalorien pro Minute deutlich mehr Energie, als beispielsweise ein Spaziergang. Darüber hinaus sind nahezu alle Muskeln in Bewegung, ideale Voraussetzungen um fit zu bleiben. Mit der schönsten Nebensache der Welt bleiben Sie also nicht nur glücklich, sondern gleichzeitig auch fit.

Tipp 8: Stoppen Sie Vergleiche!

Nur die wenigsten Frauen sind mit Ihrem Körper zufrieden und neigen zu ständigen Vergleichen mit anderen Frauen. Allerdings machen diese Vergleiche unzufrieden und lassen Sie schnell älter aussehen, als Sie sind. Der Grund dafür: strahlende Schönheit kommt von innen. Stoppen Sie im ersten Schritt bewusst Vergleiche mit anderen Menschen. Besinnen Sie sich auf Ihre Vorzüge und setzen Sie diese bewusst in Szene.

Tipp 9: Lernen Sie die Macht des positiven Denkens kennen!

Sind Sie überzeugt davon, dass Sie Ihr Wohlbefinden und Ihre Fitness selbst in der Hand haben? Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Die Macht des positiven Denkens versetzt im wahrsten Sinne des Wortes Berge. Lernen Sie beispielsweise mit Hilfe von Yoga oder Meditation positiv zu denken und stärken Sie Ihren Körper von innen heraus.

Tipp 10: Gönnen Sie sich im Alltag kleine Ruhepausen!

Stress lässt unsere Zellen altern. Fahler Teint und frühzeitige Falten lassen Sie ziemlich schnell älter aussehen. Gönnen Sie sich im Alltag immer einmal eine Ruhepause. Reduzieren Sie Verspannungen im Hals- und Nacken sowie Rückenbereich mit wohltuender Wärme, z. B. mit einem Moorkissen. Planen Sie in Ihrem Terminkalender bewusst kleine Ruheinseln ein: eine Wellnessmassage, ein Besuch bei der Kosmetikerin, ein ausgedehnter Spaziergang, ein gutes Buch, ein Kaffee mit Freunden oder was immer Ihnen gerade gut tut. Nach einer Ruhephase fühlen Sie sich nicht nur entspannter, Sie sind automatisch auch wieder leistungsfähiger. Ideale Voraussetzungen um neue Dinge anzugehen und auch über 30 fit zu bleiben.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.