Ein Stechen im Nacken … ein Ziehen im unteren Rücken …latente Beschwerden im mittleren Rücken – Rückeschmerzen zählen zur Volkskrankheit Nummer 1. Kein Wunder, verbringen doch viele von uns auf Arbeit jeden Tag stundenlang im Sitzen, ohne dass der Körper den notwendigen Ausgleich erfährt. Übungen gegen Rückenschmerzen können hier nicht nur kurzfristig, sondern nachhaltig für Linderung sorgen und unsere gestresste Rückseite wieder in Balance bringen.

Doch welche effektiven Übungen gegen Rückenschmerzen gibt es? Welche versprechen schnelle Erfolge und welche tragen zur langfristigen Stärkung der Muskulatur und somit zur Reduzierung der Beschwerden bei? Oder konkreter: Was tun gegen Schmerzen im mittleren Rücken oder was tun gegen Schmerzen im unteren Rücken?

Bei uns finden Sie die die Top 7 Übungen gegen Rückenschmerzen. In unserem Blogbeitrag haben wir Ihnen die jeweilige Anleitung und anschauliche Videos zusammengestellt. Starten Sie noch heute und sagen Sie Ihren Rückenbeschwerden den Kampf an!

Übung 1: Die Katze für ausreichend Dehnung!

Was tun gegen Rückenschmerzen am Morgen? Wenn es bereits morgens im Rücken schmerzt, kann es an Ihrer Schlafposition oder aber auch an der mangelnden Bewegung und einseitigen Haltung in Ihrem Alltag liegen. Diese machen sich besonders direkt nach dem Aufwachen bemerkbar.

Für die „Katze“ gehen Sie in den Vierfüßler-Stand und rollen Ihre Wirbelsäule vorsichtig auf und ab. Nehmen Sie sich Zeit für die Übung und rollen Sie sich Wirbel für Wirbel entlang. Stellen Sie dabei Ihre Knie in einem 90 Grad Winkel auf und achten Sie darauf, dass Ihre Hände grade unterhalb Ihrer Schultern stehen.

Sie leiden unter Rückenschmerzen unterer Rücken? Gönnen Sie Ihrer Rückseite schon in den Morgenstunden einen Ausgleich. Sie kennen die Antwort auf die Frage: Was tun gegen Rückenschmerzen am Morgen? Üben Sie mit Hilfe dieser Anleitung: effektive Übungen gegen Rückenschmerzen – die Katze.

Übung 2: Das Gesäß Training für mehr Beweglichkeit!

Was tun gegen Schmerzen im unteren Rücken? Dazu ist es wichtig, gleich mehrere Körperareale zu aktivieren und im Zusammenhang miteinander zu trainieren. So eignen sich unsere Übungen 2-4 ideal bei Beschwerden im Bereich der Lendenwirbel.

In der Rückenübung 2 dreht sich dabei alles um das Gesäß. Dabei wird im Sitzen ein Bein unter das andere gelegt. Dieses bleibt im 90 Grad Winkel und das andere Bein wird nach hinten abgesteckt.

Gut zu wissen: Übung macht den Meister! Insbesondere dieses Training erfordert ein wenig Ausdauer sowie regelmäßige Wiederholungen. So wird Ihr gesamter Körper flexibler und die Schmerzen verschwinden.

Sie wollen genau wissen, wie es funktioniert? Die passende Videoanleitung für Übung 2-4 finden Sie im Videoclip – Rückenschmerz unterer Rücken unter der Übung 4.

Übung 3: Becken Training zur Entlastung und Dehnung!

Rückenschmerzen unterer Rücken entgegenwirken? Dazu können Sie erneut in den Vierfüßler Stand gehen und dieses Mal die Beine nach hinten ausstrecken und das Becken nach unten durchhängen lassen. Bitte halten Sie die Position eine Weile, um eine optimale Dehnung zu erzielen.

Was tun gegen Schmerzen im unteren Rücken? Auch hier gilt, übertreiben Sie es nicht mit den Anforderungen an sich selbst, im Laufe der Zeit wird Ihnen die Übung immer leichter fallen. Sie werden die Wohltat in Ihren Lendenwirbeln spüren können.

Übung 4: Dehnung der Oberschenkel sowie Gesäßmuskulatur

Zu den Top Übungen gegen Rückenschmerzen im unteren Bereich zählt der folgende Bewegungsablauf. Legen Sie sich dazu flach auf den Bauch und ziehen Sie ein Bein an Ihr Gesäß. Halten Sie diese Position, bevor Sie die Seiten wechseln und den anderen Oberschenkel dehnen.

Top Tipps: In der folgenden Anleitung finden Sie eine gute Zusammenfassung der beschriebenen Übungen 2-4. Hier wird Ihnen noch einmal genau erklärt, worauf Sie im Bewegungsablauf achten sollten. Schauen Sie es sich an unter: Video: 3 Übungen – Rückenschmerzen unterer Rücken.

Übung 5: Fazienrollen bei Schmerzen im mittleren Rücken

Was tun gegen Schmerzen im mittleren Rücken? Rollen Sie! Mit Hilfe einer Fazienrolle können Sie sich langsam vom Gesäß bis zum oberen Rücken selbst massieren.

Dabei werden Verklebungen in unseren Faszien, der dünnen, sehnenartigen Muskelhaut in unserem Rücken, sanft gelöst und Sie wirken Ihren Beschwerden im mittleren und unteren Rücken entgegen.

Probieren Sie es am besten selbst aus, die praktischen Rollen gibt es von ganz unterschiedlichen Anbietern in diversen Härtegraden. Was tun gegen Schmerzen im mittleren Rücken? Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie sich langsam mit Ihrer Rolle vom Gesäß bis zu den Schultern und wieder zurück vorarbeiten können: Faszien Übungen gegen Rückenschmerzen.

Übungspaket 6: Yoga Übungen gegen Rückenschmerzen

Was tun gegen Schmerzen im mittleren Rücken, im Bereich der Lendenwirbel oder dem Nacken? Unser absoluter Liebling bei Beschwerden der Rückseite sind Yoga Übungen gegen Rückenschmerzen.

Im Yoga gibt es gleich eine ganze Reihe von wunderbaren Haltungen, die Sie kombiniert gegen Schmerzen nutzen können. Dabei wird Ihnen einiges aus den klassischen Sportübungen bereits bekannt vorkommen. Yoga Übungen gegen Rückenschmerzen sind dabei jedoch besonders achtsam und werden jeweils immer eine Zeit lang eingenommen und gehalten. Ein weiterer Vorteil: Yoga entspannt nicht nur Ihren Rücken, sondern ist Balsam für Ihre Seele.

Übung 7: Entspannung mit einem Moorkissen bei Rückenschmerzen!

Effektive Übungen gegen Rückenschmerzen beinhalten nicht nur den Aufbau der Muskulatur sowie gezielte Dehnungen, sondern sollten auch für Entspannung sorgen. Besonders effizient lässt diese sich mit einem Moorkissen bei Rückenschmerzen umsetzen.

So einfach geht’s: Nach einem anstrengen Arbeitstag können Sie Ihr Moorkissen bei Rückenschmerzen einfach in einem Wasserbad erhitzen und anschließend die Tiefenwärme genau an der Stelle auflegen, wo Ihr Rückenschmerz Sie plagt.

Das enthaltene Moor verfügt über wertvolle thermophysikalische Eigenschaften und gibt die Wärme über einen langen Zeitraum systematisch an Ihren Körper ab. Eine wahre Wohltat für Ihren Rücken!
Wussten Sie, dass eine Moorpackung wiederverwendbar ist? So haben Sie die Gelegenheit die positiven Eigenschaften von Naturmoor immer dann zur Anwendung zu bringen, wenn Sie es benötigen.

Was tun gegen Schmerzen im unteren Rücken oder anderen Bereichen?

Bereits mit wenigen Minuten täglich helfen effektive Übungen gegen Rückenschmerzen! Sie müssen allerdings unbedingt am Ball bleiben, denn unser Rücken braucht regelmäßig einen Ausgleich. Neben sportlichem Training eignen sich auch Yoga Übungen gegen Rückenschmerzen. Sie wollen einfach einmal entspannen? Dann verwenden Sie doch ein wohlig warmes Moorkissen bei Rückenschmerzen.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.