Die Sonne lacht und die Temperaturen steigen… Der Sommer macht große Lust auf Erfrischung. Wo lässt sich besser eine Abkühlung genießen, als in einem der zahlreichen Badeseen in Deutschland?

Tauchen Sie heute gemeinsam mit uns sprichwörtlich ab und entdecken Sie die eindrucksvollsten Seen in Deutschland für Badeurlaub. Wir haben Ihnen eine Liste zusammengestellt, die Sie in die natürlichsten Badeorte in unserem Land entführt.

Die schönsten Badeseen in Deutschland … hier sind unsere Lieblinge für Sie!

Unser Liebling Nr.1: Der Chiemsee in Bayern

Von den Einheimischen auch liebevoll als Bayrisches Meer bezeichnet, erwartet Sie mit einer Fläche von fast 80 Quadratkilometern der Chiemsee als der größte See im Bundesland. Der See war bereits in der Vergangenheit eine Quelle der Inspiration für zahlreiche Maler und Dichter.

Doch auch rund um Badespaß, Sport und Freizeit hat das ausgezeichnete Erholungsgebiet des Chiemsees einiges zu bieten. Dieser See in Deutschland hält Ihnen Badestätten an verschiedenen Orten rund um das Ufer bereit.

Aber auch der Segel- und Motorsport erfreut sich auf dem Badesee großer Beliebtheit. Natürlich ist es hier neben dem Badespaß auch möglich einfach an einem der vielen Strände zu liegen oder mit dem Tretboot beziehungsweise Ruderboot über den See zu fahren.

Für sportlich Aktive bietet der Chiemsee außerdem, auf ausgewiesenen Wegen, eine tolle Gelegenheit auf einer Länge von 57 km zu Wandern oder mit dem Rad zu fahren.

Unser Liebling Nr. 2: Der Bodensee in Bayern und Baden-Württemberg

Zu den schönsten Badeseen in Deutschland gehört auf unserem Platz 2 eindeutig der Bodensee, der ebenfalls in Teilen Bayerns zu finden ist. Genau genommen ist der Bodensee unterteilt in zwei einzelne Seen. Diese werden auch als Ober- und Untersee bezeichnet.

Die durchschnittliche Wassertemperatur, im Juli mit rund 20 Grad sowie Temperaturen von bis über 25° an besonders heißen Tagen, sorgen garantiert für Badevergnügen. Der Bodensee zählt aber nicht nur zu den attraktivsten Seen in Deutschland für Badeurlaub, sondern bietet darüber hinaus ein breites Spektrum für Freizeit, Sport und andere touristische Aktivitäten. Ideale Voraussetzungen garantiert er übrigens auch für Surfer und Taucher!

Die gesamte Region spielt eine zentrale Rolle in der Tourismusindustrie. Rund um den See finden sich eine ganze Reihe von interessanten Attraktionen und Ausflugszielen.

Das Schwimmen ist im Bodensee besonders in den Sommermonaten sehr angenehm. Bitte nutzen Sie beim Baden jedoch nur ausgewiesene Strände, um in den Flachwasserzonen zu schwimmen. Denn leider ist der See tückisch und besitzt im Uferbereich Felsen, die unerkannt zu einer echten Gefahr werden können.

Unser Liebling Nr. 3: Der Wannsee in Berlin

Genau genommen ist der Große Wannsee eine Havelbucht in Berlin, die sich im Bezirk Steglitz Zehlendorf in Berlin befindet. Als Teil der Kladower Seestrecke zählt der Wannsee zu den schönsten Badeseen in Deutschland.

Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts ist er ein attraktives Ausflugsziel und einer der wunderbaren Seen in Deutschland für Badeurlaub. Diese positive Entwicklung hat er sie nicht zuletzt der guten Bahnanbindung zu verdanken.

Besonders einladend ist das Strandbad Wannsee. Hier lässt sich nach Herzenslust auf Decken oder in einem der Strandkörbe relaxen und das kühle Nass nicht nur beim Schwimmen, sondern beispielsweise auch beim Rutschen genießen.

Unser Liebling Nr. 4: Der Große Plöner See in Schleswig-Holstein

Der See ist mit einer Größe von 28 Quadratkilometern der Zehntgrößte in unserem Land. Verschiedene Badestrände rund um den Plöner See machen ihn zu einem der wundervollen Badeseen in Deutschland. Hier können Sie ganz entspannt Baden und Tauchen, aber auch beim Segeln und Boot fahren erholsamen Freizeitaktivitäten nachgehen.

Der Plöner See dient nicht nur als Naherholungsgebiet für die umliegenden Anwohner, sondern erfreut sich deutschlandweit einer wachsenden Beliebtheit. Insbesondere die Campingplätze in Ufernähe laden auch zu einem längeren, naturverbundenen Urlaub ein.

Entdecken Sie auf einem Ihrer Ausflüge auch das Wahrzeichen des Plöner Sees: das Plöner Schloss. Die am Ufer gelegenen Orte, wie Ascheberg oder Bosau, garantieren Ihnen ein angenehmes Urlaubsambiente.

Unser Liebling Nr. 5: Der Müritzsee in Mecklenburg-Vorpommern

Die Mecklenburger Seenplatte bietet Ihnen eine große Vielfalt, um den passenden See in Deutschland zu finden. Einer davon ist der Müritzsee, der unter seinen Fans für seine wunderbare Natur bekannt ist. Mit seiner Fläche von 1,39 Quadratkilometern zählt er nicht zu den größten, wohl aber zu den schönsten Badeseen in Deutschland.

Hier finden sich zahlreiche natürliche Badestellen, die sich auch für Familien mit kleinen Kindern ideal eignen, denn sie bieten besonders flache Strände. Der Müritzsee lädt aber nicht nur zum Schwimmen ein, sondern kann beispielsweise auch für eine Fahrt mit dem Motorboot genutzt werden. Campingplätze, Grillplätze und auch Spielplätze sowie diverse Restaurants um den See eignen sich ideal für ein verlängertes Wochenende oder ein paar Tage erholsamen Urlaub.

Unser Liebling Nr. 6: Der Eibsee in Bayern

Sie träumen von Seen in Deutschland für Badeurlaub, die kristallklares Wasser führen? Dann sind sie in diesem Bergsee bei Garmisch-Partenkirchen genau an der richtigen Stelle.

Mit einer Uferlänge von 8,06 km können Sie hier die Seele baumeln lassen. Dank seiner eindrucksvollen Lage in der Nähe der Zugspitze und seinem blau-grünen Wasser zählt er zu den schönsten Seen in Deutschland in den bayerischen Alpen.

Doch woher hat er seinen Namen? Er verdankt ihn den vielen Eiben, die früher rund um den See herum gewachsen sind. Besonders interessant sind die kleinen Inseln, die sich auf der Nordseite des Sees befinden. Sie alle entstanden aufgrund von einem Bergsturz.

Unser Liebling Nr. 7: Der Großer Stechlinsee in Brandenburg

Sie sind auf der Suche nach einem sehr sauberen Badesee, der sich durch eine erstklassige Wasserqualität auszeichnet, die sich auch in der Vielzahl an Fischarten, darunter Hechte oder Brassen widerspiegelt?

Dann sind sie in Brandenburg am Großen Stechlinsee genau richtig. Er erstreckt sich über eine Fläche von 412 ha und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt für sein reines Wasser. Bereits Theodor Fontane ließ sich in seinem Roman „Der Stechlin“ vom See inspirieren.

Neben glasklarem Wasser überzeugt der See sie mit seinen flachen Strecken zum Baden oder aber auch als idealer Ort für Tauchgänge. Seit 1938 ist der Stechlinsee ein Naturschutzgebiet, das Ihnen bei Ihrem Besuch ein besonderes naturbelassenes Landschaftsbild bietet.

Eindrucksvoller See in Deutschland gesucht?

In unserem Blogbeitrag haben wir ihn heute unsere Lieblingsseen vorgestellt. Lernen Sie selbst die schönsten Seiten der jeweiligen Bundesländer kennen. Welcher zählt für Sie zu den tollsten Badeseen in Deutschland? Berichten Sie uns über ihre Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.