Schwitzen Sie noch oder schlummern Sie schon? Der Schlaf im Sommer kann an besonders heißen Tagen zu einer echten Herausforderung werden. Wir quälen uns in vollkommen überhitzten Schlafzimmern und wälzen uns hin und her.

Oft ist an Schlafen bei Hitze irgendwann überhaupt nicht mehr zu denken. Umso quälender fällt der nächste Tag aus, an dem uns die mangelnde Ruhe der vergangenen Nacht zu schaffen macht. Doch warum schläft man bei Hitze schlecht? Was hilft gegen heiße Nächte?

Wir haben einen kühlen Kopf bewahrt und uns für Sie auf die Suche nach den passenden Antworten gemacht. Unsere 7 Tipps zeigen Ihnen, wie Sie erholsam durchschlafen. Sind Sie bereit für eine Abkühlung?

Tipp 1:Wissen sammeln – Warum schläft man bei Hitze schlecht?

Schlaf zu finden bei Hitze kann richtig schwer sein, doch warum ist das eigentlich so? Unser Körper senkt seine Temperatur beim Einschlafen etwas ab. Das gelingt ihm am besten bei Temperaturen von 16-20 Grad im Schlafzimmer.

Liegen die Temperaturen in Schlafräumen bei 25 Grad und darüber, wird unser Schlaf im Sommer gestört. Ein Absenken der Körpertemperatur ist nur schwer möglich und unser Hirn sendet an unseren Körper das Signal aus, dass er noch wach bleiben kann.

Aus diesem Grund müssen wir dafür sorgen, dass unser Körper die nötige Abkühlung bekommt. Hier helfen sanfte Mittel deutlich besser, als zum Beispiel eine eiskalte Dusche oder ein tiefgekühltes Getränk.

Tipp 2: Schlafzimmer bereits tagsüber kühl halten!

Wie kann ich im Sommer besser einschlafen? Indem Sie bereits morgens eine Reihe von Vorkehrungen treffen, dass die Hitze im Schlafbereich nicht so stark ansteigt. Dafür ist kaum ein Aufwand notwendig, nur eine konsequente Routine.

Dazu morgens das Schlafzimmer lüften, mit der kühlen Morgenluft. Anschließend jedoch die Fenster schließen und gut mit passenden Jalousien oder Vorhängen schützen. Hierfür eignen sich am besten speziell beschichtete Materialien, die dafür sorgen, dass sich der Raum nicht so aufheizt.

Erst am Abend kurz vor dem Schlafengehen sollten Sie dann erneut das Schlafzimmer lüften, um frischen Sauerstoff für die Nacht hereinzulassen. Schlafen bei Hitze ist am besten bei weit geöffnetem Fenster in der Nacht möglich.

Übrigens fördern auch elektronische Geräte ein Überhitzen von Räumen. Wenn möglich sollten Sie im Bereich Ihres Betts ganz darauf verzichten. Schalten Sie auch größere Lichtquellen aus, da sie diesen Effekt weiter befeuern.

Tipp 3: Geeignete Matratze und Bettwäsche für einen erholsamen Schlaf im Sommer!

Warum schläft man bei Hitze schlecht? Haben Sie dazu schon einmal Ihre Matratze genauer unter die Lupe genommen? Nur wenn diese optimal Wärme und Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt, eignet sie sich für eine optimale Ruhephase in der Nacht. Übrigens gibt es für den Sommer auch spezielle Gelauflagen, die zusätzlich für eine Abkühlung sorgen.

Passend dazu sollten Sie Bettwäsche aus leichten und kühlen Materialien wählen wie Leinen, Baumwolle oder Seide. Viele Menschen schätzen auch besonders atmungsaktive Seersucker Bettwäsche.

Tipp 4: Moderater Sport vor dem Schlafengehen!

Sorgen Sie für ausreichende Bewegung, auch an heißen Tagen. Ausgleichender Sport ist eine Wohltat für Körper und Geist. Sie können danach entspannt und ausgepowert in Ihr Bett fallen.

Wie kann ich im Sommer besser schlafen? Indem Sie darauf achten, dass Sie es mit dem Sport nicht übertreiben und mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen damit aufhören. Dann hat der Körper die Gelegenheit den Kreislauf herunterzufahren und sich optimal auf den Schlaf vorzubereiten.

Tipp 5: Lauwarme Duschen und relaxen!

Was hilft gegen heiße Nächte? Auch wenn die Verlockung groß ist eine eiskalte Dusche vor dem Schlafen bei Hitze zu nehmen, verzichten Sie darauf! Dadurch ziehen sich die Blutgefäße zu stark zusammen und es kann zu einem Hitzestau kommen. Das bedeutet, dass Sie die Hitze anschließend noch extremer wahrnehmen. So folgt auf die Kälte sofort wieder ein verstärktes Schwitzen.

Gut zu wissen: Besser lauwarm Duschen und den Körper eine gleichmäßige Abkühlung bieten. So kann er kurz vor dem Schlafengehen herunterfahren und sich optimal entspannen Vermeiden Sie in dieser Zeit TV oder die Arbeit an Laptop und Smartphone. Ein gutes Buch oder Hörbuch sorgen für Entspannung und verhindern eine Überreizung.

Tipp 6: Ausreichend Trinken, aber Finger weg von Kaltgetränken!

Was hilft gegen heiße Nächte? Auch wenn es schade ist, ein eisgekühltes Bier oder ein eine kalte Limonade sind es leider nicht. Im Gegenteil, derartig runtergekühlte Getränke verschaffen, ähnlich wie eine sehr kalte Dusche, nur für kurze Zeit Linderung. Allerdings sorgen sie dafür, dass der Körper anschließend umso mehr unter der Hitze leidet.

Kommt dazu noch Alkohol oder Koffein ins Spiel, werden Kreislauf und Stoffwechsel ordentlich angekurbelt. Ein Effekt, der das Schlafen bei Hitze zusätzlich erschwert.

Besser sind warme Tees und Kräutermischungen mit Baldrian, Melisse, Kamille, Weißdorn, Johanniskraut oder Hopfen. Sie helfen dabei, unseren Körper vor einer kurzzeitigen Überhitzung zu bewahren und unterstützen gleichzeitig die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit.

Tipp 7: Auf das richtige Abendessen achten!

Schweres Essen ist die Ursache dafür, dass unser Körper lang mit der Verdauung beschäftigt ist. Nicht gerade optimale Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf. Wie kann ich im Sommer besser schlafen?

Setzen Sie auf Lebensmittel die körpereigenes Tryptophan liefern. Es gilt als Vorstufe für das „Einschlaf-Hormon” Melatonin. Die wichtige Aminosäure Tryptophan ist beispielsweise in folgenden Nahrungsmitteln enthalten:

  • Putenfleisch
  • Rindfleisch
  • Hühnchen
  • Fisch
  • Eiern

Eine leichte und ausgewogene Mahlzeit am Abend hilft Ihrem Körper dabei, genügend Melatonin zu produzieren, das Sie für ein schnelles Einschlafen sowie einen tiefen Schlaf benötigen.

Kombinieren Sie nach Herzenslust Putenstreifen mit Salat oder kalte, herzhafte Eierkuchenrollen mit einer kalten Gurkensuppe. Durchstöbern Sie einfach Ihr Kochbuch oder das Internet nach den passenden, leichten Rezepten gegen die Sommerhitze.

Unser Fazit für besten Schaf im Sommer!

Warum schläft man bei Hitze schlecht? Wie kann ich im Sommer besser schlafen? Die Antworten auf diese Fragen haben Sie in unserem Blogbeitrag erhalten. Mit den passenden Maßnahmen wird auch das Schlafen bei Hitze möglich.

So können Sie Ihre Räume tagsüber kühl halten, das Schlafzimmer lüften, auf die geeignete Matratze setzen oder Ihren Körper optimal vor dem Schlafengehen vorbereiten. Sie wissen jetzt wie es geht! Wir wünschen Ihnen eine erholsame Nacht!

Haben Sie weitere Geheimtipps für einen guten Schlaf im Sommer? Schreiben Sie uns Ihre Empfehlungen in die Kommentare.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.