Nach einem anstrengenden Arbeitstag fühlt sich Ihr Genick vollkommen starr an und Sie können sich kaum noch drehen? Jede Bewegung des Kopfes schmerzt Sie? Dann wird es höchste Zeit fürs Nacken entspannen!

Wir neigen in unserem Alltag dazu, die natürlichen Bedürfnisse unseres Körpers nicht ernst genug zu nehmen. Unsere Halswirbelsäule reagiert besonders empfindlich auf einseitige Belastungen oder Fehlhaltungen. Neben vorübergehenden Schmerzen kann es hier schnell zu chronischen Beschwerden kommen. Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt regelmäßig Ihre Nackenmuskulatur entspannen.

Unser Blog geht heute der Frage nach: Wie entspanne ich mich und wie entspanne ich meinen Nacken? Passend dazu haben wir Ihnen zur Entspannung Nacken Übungen sowie verschiedene Tipps zusammengestellt, die Sie auch am Arbeitsplatz durchführen können. So lässt sich das Nackenmuskulatur entspannen ganz einfach in den Tagesablauf integrieren.

Worin liegen die Ursachen für Nackenschmerzen?

Die Auslöser für Beschwerden im Bereich des Nackens können sehr vielfältig sein. Besonders häufig kommt es zu Schmerzen in der Halswirbelsäule, wenn wir lange Sitzen und beispielsweise im falschen Winkel an einem Bildschirm arbeiten.

Aber auch andere einseitige Haltungen sowie eine Überbeanspruchung beim Sport und ein hohes Stresslevel können Nackenprobleme verursachen. Nicht selten kommt es aufgrund von regelmäßigen Wiederholungen zu einem Memory Effekt, der sich im fortgeschrittenen Stadium durch unterschiedliche Schmerzformen äußern kann.

Ein Teufelskreis, den es unbedingt zu durchbrechen gilt. Dazu ist es grundsätzlich notwendig, dass Sie sich der Beschwerden nicht nur bewusst werden, sondern nachhaltig den Nacken entspannen. Vielen Menschen ist dabei gar nicht klar, wie Sie Ihren Nacken lockern können. Wir haben die Antworten.

Wie entspanne ich meinen Nacken?

Zunächst einmal ist es gut zu wissen, dass die gesamt Anspannung, die Sie vielleicht gerade verspüren, einen maßgeblichen Einfluss auf Ihre Halswirbelsäule hat. Stress und Hektik manifestieren sich häufig als erstes im Nackenbereich und äußern sich mit Verspannungsgefühlen.

Wenn Sie der Frage nachgehen: “Wie entspanne ich mich?” erhalten Sie auch wertvolle Impulse für Ihre Nackengesundheit. Sorgen Sie am Arbeitsplatz regelmäßig für einen Ausgleich, indem Sie darauf achten, dass Sie ergonomisch vorteilhaft sitzen und regelmäßig für Bewegung sorgen.

Stehen Sie dazu mindestens einmal in der Stunde auf und gehen Sie ein paar Schritte. Rollen Sie dabei sanft mit den Schultern sowie mit dem Kopf. Gezielte Nacken entspannen Übungen helfen Ihnen dabei, mit Körper und Geist im Gleichgewicht zu bleiben.

Übung 1: Nackenmuskulatur entspannen

Nehmen Sie dazu auf der vorderen Kante Ihres Stuhls Platz. Setzen Sie sich aufrecht hin und bewegen Sie Ihren Kopf zunächst langsam Richtung Brust und verharren Sie für mindestens vier Sekunden in dieser Haltung.

Anschließend drehen Sie Ihren gesenkten Kopf vorsichtig nach rechts und anschließend über die Mitte nach links und wiederholen Sie diese Übung ein paar Mal.

Sie können nach dieser Anleitung mehrfach am Tag, direkt am Arbeitsplatz, Ihre Nackenmuskulatur lockern.

Übung 2: Nacken gezielt kräftigen

In dieser Übung geht es nicht nur darum den Nacken zu entspannen, sondern ihn auch nachhaltig zu stärken. Setzen Sie sich dazu gerade hin und verschränken Sie Ihre Hände im Nackenbereich.

Anschließend drehen Sie sich nach rechts, halten kurz inne und drehen sich zurück. Wiederholen Sie die Übung nun für die linke Seite und genießen Sie die wohltuende Weite, die dabei entsteht.

Regelmäßig angewendet, kräftigen Sie damit auch feine Muskelstränge, die insgesamt zu einer Stabilisierung des Genicks und Schulterbereichs beitragen. So kommt es in Zukunft seltener zu Verspannung und Schmerzempfinden.

Übung 3: Lockerung der Schultern

Die um den Nacken herum liegen Körperareale können ebenfalls zu einer Entspannung der Nackenmuskulatur beitragen. Eine zentrale Rolle spielen hier unter anderem die Schultern, die sich mit gezielten Übungen aus dem Yoga entspannen lassen.

Keine Sorge, dafür müssen Sie keine längere Auszeit planen. Sie können diese Übungseinheit ebenfalls direkt am Schreibtisch durchführen. Alles was Sie dazu benötigen, ist ein bisschen Platz.

Nehmen Sie bei dieser Übung eine entspannte Sitzhaltung ein, achten Sie dabei auf Armfreiheit und winkeln Sie die Arme so an, dass die Hände Ihre Schultern berühren. Anschließend beginnen Sie dann damit sanft nach hinten zu kreisen. Um im nächsten Schritt die angewinkelten Arme nach vorne kreisen zu lassen.

Eine passende Anleitung zu dieser Übung finden Sie im Videobeitrag: Yoga gegen Nackenverspannungen.

Übung 4: Dehnen der Muskulatur

Diese Anleitung zählt zu den wirkungsvollsten Nacken entspannen Übungen, denn Sie sorgt für ausreichend Dehnung im Bereich der Halswirbelsäule. Hier kommt es darauf an, dass Sie die Übung besonders schonend und sorgfältig durchführen.

Ziehen Sie mit der linken Hand die rechte Seite Ihres Kopfes vorsichtig zur linken Schulter und verharren Sie einige Sekunden in dieser Position. Wiederholen Sie die Übung auf der linken Seite und in einem dritten Schritt auch nach vorn geneigt auf der Brust. Hier können Sie zur Verstärkung beide Hände zum Einsatz bringen.

Diese Übung ist recht anspruchsvoll, haben Sie sie jedoch einmal korrekt erlernt, können Sie diese jederzeit nach Belieben durchführen. Um dabei eine saubere Ausführung zu gewährleisten, finden Sie eine detaillierte und anschauliche Beschreibung im folgenden Video: Nackenverspannungen lösen in nur 4 Minuten!

Gut zu wissen: Smarte Tipps zum Nacken lockern!

Wie entspanne ich meinen Nacken? Dazu haben wir Ihnen Entspannung Nacken Übungen sowie einige ergänzende Tipps gesammelt. Neben wirkungsvollen Yoga Einheiten aber auch orthopädischen Schlafkissen, Nackenstreckern und Nackenhängematten können Sie bei einer verspannten Nackenmuskulatur auch gezielt Wärme anwenden.

Hier empfiehlt sich beispielsweise ein Moorkissen speziell für die Nackenregion. Dieses lässt sich ganz einfach in einem Wasserbad erhitzen und gibt über einen langen Zeitraum kontinuierlich Wärme an unseren Körper ab.

Dabei entspannen sich Muskeln sowie Faszien und der Schmerz wird ganz natürlich, spürbar gelindert. Ganz nebenbei sorgt die Wärmetherapie für wohlige Wärme und kann auch abends auf der Couch oder im Bett angewendet werden.

Nacken entspannen – Übungen in den Alltag integrieren!

Wie entspanne ich mich und wie kann ich aktiv meinen Nacken lockern? Wie so oft gilt auch an dieser Stelle: Wo kein Fleiß, da kein Preis.

Nur wenn sie sich in Ihrem Alltag regelmäßig selbst ermahnen, Pausen einlegen und achtsam mit Ihrem Körper umgehen, können Sie langfristig Ihren Nacken entspannen.

Unsere Nacken entspannen Übungen helfen Ihnen dabei und sorgen für eine nachhaltige Stärkung der Nackenmuskulatur. Diese bildet eine wertvolle Grundlage, um in Zukunft beschwerdefrei durchs Leben zu gehen.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.