Bei Arthrose handelt es sich um eine degenerative, durch Abnutzung und Verschleiß verursachte, Erkrankung der Gelenke. Abnutzungen der Knorpel an den Gelenken wie:

  • Knien
  • Schultern
  • Händen
  • Füßen
  • Hüften

treten mit zunehmenden Alter immer häufiger auf und können starke Schmerzen verursachen.

Arthrose Linderung anhand dieser 10 Tipps:

Die folgenden 10 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Arthrose Schmerzen lindern und zeigen Ihnen darüber hinaus auch, wie Sie u. a. gezielt zum Beispiel Arthrose Knieschmerzen oder Arthrose Finger Schmerzen lindern können.

Tipp 1: Arthrose lindern durch Ernährung

Arthrose lässt sich durch eine gesunde Ernährung lindern. Empfehlenswert ist dabei eine Ernährungsweise mit viel Obst und Gemüse, die einen positiven Einfluss auf den körpereigenen Säure-Basen-Haushalt besitzt.

Natürliche Antioxidantien aus frischen Zutaten reduzieren den oxidativen Stress im Körper und fördern die Heilung von entzündlichen Prozessen.
Die Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsvorsorge (DGG) empfiehlt täglich 5-7 Portionen Obst und Gemüse, um den Körper mit allen wertvollen Vitaminen, Mineralien aber auch sekundären Pflanzenstoffen versorgen zu können.

Übersicht über Vitamine & Mineralien bei Arthrose:

Vitamin E: reduziert die Produktion von Arachidonsäure, vermindert entzündliche Prozesse und wird besonders gut vom Körper in Kombination mit Vitamin C aufgenommen.

Vitamin C: fördert die natürliche Reparatur des Knorpels und unterstützt die Wirkung von Vitamin E.

Kupfer sowie Mangan: Kupfer besitzt eine entzündungshemmende Wirkung und Mangan fördert den Aufbau der Struktur unserer Knorpel.

Omega-3-Fettsäuren: Diese natürlichen Fettsäuren beeinflussen die Produktion von Arachidonsäure und besitzen entzündungsreduzierende Eigenschaften. Verzichten Sie häufiger auf Fleisch- und Wurstwaren, denn diese enthalten viele Omega-6-Fettsäuren, die Entzündungen fördern können.

Tipp 2: Arthrose lindern durch Nahrungsergänzungsmittel

Über die täglichen Lebensmittel ausreichend Vitamine und Mineralstoffe so aufzunehmen, um eine Arthrose durch Ernährung zu lindern, ist in der Praxis oft gar nicht so leicht. 5-7 Portionen Obst und Gemüse schaffen leider die wenigsten Menschen täglich zu essen.

Nahrungsergänzungsmittel bei Arthrose: Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, bei Arthrose mit Nahrungsergänzungsmitteln zu arbeiten. Hier gibt es spezielle Wirkstoff-Komplexe die gezielt auf Arthrose abgestimmt sind.

Wenig Zusatzstoffe: Achten Sie jedoch nicht nur auf die Dosierung der Inhaltsstoffe, sondern auch auf mögliche Füllstoffe (Kapselhüllen), die häufig wenig gesundheitsförderliche Zutaten enthalten.

Setzen Sie auf flüssige Komplexe ohne Konservierungsstoffe oder beispielsweise natürliches Omega-3-Öl aus Fischöl oder noch besser auf vegane Produkte, die aus Algen gewonnen werden.

Tipp 3: Arthrose lindern mit Gewürzen

Gewürze verfeinern nicht nur unsere Speisen und verleihen ihnen eine besondere Note, sie besitzen häufig auch entzündungsreduzierende Eigenschaften. Verändern Sie Ihre bisherigen Würzgewohnheiten und probieren Sie etwas Neues aus.

Arthrose Linderung durch Gewürze wie:

  • Koriander
  • Kreuzkümmel
  • Kurkuma
  • Kreuzkümmel

Tipp 4: Arthrose Linderung durch Wärme

Bei Arthrose kann die natürliche Wärme eines Moorkissens verspannte Muskeln entspannen und so für Linderung sorgen. Einfach ein Moorkissen erwärmen und auf die betroffene, schmerzende Stelle legen. Die Wärme hält angenehm lang und unterstützt Sie ganz natürlich gegen Ihre Schmerzen.

Tipp 5: Arthrose lindern durch Hausmittel

Es gibt eine Reihe von Hausmitteln die Arthrose preiswert und ganz natürlich lindern können. Dazu gehören folgende entzündungshemmende und schmerzreduzierende Pflanzen:

  • Heilmittelmischung aus Pappelblättern, Pappelrinde, Eschenrinde, Goldrutenkraut
  • Brennnessel
  • Weidenrinde
  • Wurzel der Teufelskralle

Tipp 6: Arthrose lindern durch Bewegung

Eine moderate Bewegung kann für insgesamt mehr Festigkeit und Stabilität sowie eine weitere Beweglichkeit der Gelenke sorgen. Optimal geeignet sind hier Sportarten die die Ausdauer unterstützen wie:

  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Walking
  • Skilanglauf

Wählen Sie dabei eine Sportart aus, die Ihnen Freude bereitet. Denn wenn die Bewegung zum Zwang wird, verlieren Sie schnell die Lust und verfallen zurück in alte bewegungsarme Gewohnheiten. Gönnen Sie Ihrem Körper im Anschluss aber auch ausreichend Ruhe.

Tipp 7: Arthrose lindern durch Entspannung

Ständiger Stress und Anspannung sind Gift bei Arthrose. Insbesondere Entzündungsprozesse im Körper werden dadurch gefördert und können für neue Arthrose Schmerzen sorgen.

Lindern Sie Ihre Arthrose mit Entspannung, indem Sie auf Entspannungstechniken setzen wie:

  • Yoga
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Meditation

Körper und Geist benötigen regelmäßig eine Auszeit, die sich wohltuend auswirken kann.

Tipp 8: Gezielt Arthrose Knieschmerzen lindern

Ein Geheimtipp, um gezielt Arthrose Knieschmerzen zu lindern ist Ingwer. Ingwer wirkt durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Dabei kann die natürliche Ingwerwurzel Studien zufolge sowohl innerlich, als auch äußerlich zur Anwendung kommen und so Arthrose Knieschmerzen lindern.

Äußerliche Anwendung von Ingwer: Ingwerpaste, Ingweröl

Innerliche Anwendung von Ingwer: Ingwertee, frisch geriebener Ingwer in Speisen und Getränken

Tipp 9: Gezielt Arthrose Finger Schmerzen lindern

Arthrose Finger Schmerzen lindern ist mit einfachen Hilfsmitteln möglich. Wir haben hier zwei Vorschläge für Sie, die Sie jederzeit auch zu Hause ganz einfach und regelmäßig nutzen können.

Mobilisationstraining: Dazu genügt bereits eine Schüssel mit naturbelassenen Dinkelkörpern. Diese können Sie kurz in der Mikrowelle erwärmen und anschließend Ihre Hände und Finger darin eintauchen und die Körner sanft kneten und walken.

Massagefingerring: Kaufen Sie sich einen passenden Massagefingerring, auch als Sensi Ring oder Yin Yang oder SU Jok Ring bezeichnet. Dieser ist nicht nur preisgünstig, er besitzt auch zahlreiche Effekte und kann ganz einfach im Alltag genutzt werden.

Nervenendpunkte sowie wichtige Akkupressurpunkte werden durch einfache Auf- und Abbewegungen stimuliert und die natürliche Mikrozirkulation in den Fingern angeregt.

Tipp 10: Arthrose mit gesunder Lebensweise lindern

Wenn Sie zwingend Medikamente gegen Arthrose einnehmen müssen, sollten Sie sich nicht allein darauf verlassen. Finden Sie zu einer ganzheitlichen und gesunden Lebensweise zurück, um Arthrose gezielt zu lindern.

Tipp bei Arthrose: Arthrose gilt als nicht heilbar. Doch diese Tatsache sollten Sie nicht einfach hinnehmen. Beteiligen Sie sich selbst aktiv am Heilungsprozess und halten Sie sich vor Augen, dass Sie Ihre Gesundheit aktiv selbst mitgestalten können.

Vorsicht vor Schmerzmitteln: Schmerzmittel sorgen zwar kurzfristig für Linderung bei Arthrose, bringen aber zahlreiche Nebenwirkungen mit sich. Dazu gehört zum Beispiel eine Abhängigkeit. Hinterfragen Sie Ihre Gewohnheiten und Ihre Einnahme von Schmerzmitteln und prüfen Sie, ob ggf. auch natürliche Heil- und Hilfsmittel die Schmerzen reduzieren können.

Unser Fazit:

Werden Sie selbst aktiv! Sie haben viele Möglichkeiten, um Ihre Arthrose selbst zu lindern. Eine gesunde Ernährung, wertvolle Nahrungsergänzungsmittel aber auch ausgewählte Gewürze und Hausmittel, sowie eine moderate Bewegung und Entspannungstechniken können Ihnen dabei helfen.

Probieren Sie unsere 10 Tipps am besten selbst aus. Ihr Wohlbefinden wird sich von Tag zu Tag verbessern. Sie werden schon bald bemerken, dass sich eine Arthrose Linderung einstellt und Sie wieder aktiver am Leben teilnehmen können.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.