Die Gesundheit unseres Herzens ist von zentraler Bedeutung und kann im Ernstfall lebensentscheidend sein. Denn immer noch gelten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems als Todesursache Nummer 1 in Deutschland. Doch wie lässt sich ein Herzinfarkt vorbeugen?

Haben Sie schon gewusst, dass die Risikogruppe für kardiovaskuläre Erkrankungen, also Menschen die an Herz Kreislauf Störungen leiden stetig wächst? Eine zunehmende Lebenserwartung aber auch unsere tägliche Lebensweise können früher oder später zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen.

Aber lässt sich ein Herzinfarkt vorbeugen mit einem Hausmittel oder der Anpassung unserer Lebensgewohnheiten? Welche Rolle spielen die Ernährung, Bewegung und altbekannte natürliche Substanzen?

Unser heutiger Blog ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensangelegenheit. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte rund um die Herzgesundheit zusammengefasst und beantworten Ihnen die Frage: Wie kann man einen Herzinfarkt vorbeugen?

1. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung

Du bist, was Du isst! Diese alte Weisheit gilt ganz besonders, wenn es um die Gesundheit Ihres Herzens geht. Über viele Jahre eingeschliffene Ernährungsgewohnheiten mit viel tierischen Fetten, stark verarbeiteten Weizen- und Fertigprodukten aber auch ein zuviel an Fleisch, Wurstwaren, zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken und einer Unmenge an Fastfood, fordern irgendwann ihren Tribut.

Wenn Sie einen Herzinfarkt vorbeugen wollen, ist die Ernährung ein wichtiger Aspekt, dem Sie viel Aufmerksamkeit schenken sollten. Wichtig dabei: Es geht nicht um eine kurzfristige Diät, sondern um eine langfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Achten Sie auf ausreichend Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte, Samen und Nüsse sowie frischen Fisch mit wertvollen Omega 3 Fettsäuren. Darüber hinaus gilt es mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee täglich zu trinken.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung bildet die Grundlage, um Erkrankungen wie erhöhtem Blutdruck, Cholesterin oder Diabetes vorzubeugen, die über einen längeren Zeitraum hinweg Risikofaktoren für einen Herzinfarkt darstellen können. Verzichten Sie so oft wie möglich auf Fleisch, helle Getreideprodukte sowie stark Zucker- und Salzhaltiges.

2. Nutzen Sie gesunde Speiseöle

Sie können mit einem Hausmittel Herzinfarkt vorbeugen, dass viele in der heimischen Küche haben. Die Rede ist von gesundem Speiseöl. Besonders geeignet sind Speiseöle, mit vielen ungesättigten Fettsäuren, die das Risiko für einen Herzinfarkt senken können, wie Raps- und Olivenöl.

Die ebenfalls darin enthaltenen Antioxidantien verhindern auch den Anstieg von Cholesterin und können so indirekt das Herzinfarktrisiko minimieren.

Mit gesunden Speiseölen wie Olivenöl reduzieren Sie das Risiko für Gefäßverstopfungen ähnlich gut, wie mit Fischöl, dass besonders reich an Omega 3 Fettsäuren ist.

Achten Sie beim Kauf von Olivenöl auf die Kennzeichnung “nativ extra” für besonders hochwertige Öle. Verzichten Sie auf ungesunde Speiseöle mit vielen gesättigten Fettsäuren, zu denen unter anderem Maiskeimöl und Sonnenblumenöl zählen.

3. Herzinfarkt vorbeugen, Hausmittel Knoblauch verwenden

Knoblauch ist nicht nur ein absolutes Allround-Talent in der Küche, sondern auch besonders gut dazu geeignet, um einen Herzinfarkt vorzubeugen.

Möglich wird dies durch die im Knoblauch enthaltenen Substanzen, die dafür sorgen, dass die Stickstoffproduktion in unserem Körper angeregt wird und somit unsere Blutgefäße elastisch und dehnbar bleiben. Knoblauch sorgt für eine verminderte Oxidation von Cholesterin und führt so zu einer verminderten Verstopfung der Blutgefäße.

Geheimtipp: Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang schwarzer Knoblauch, der aus Fermentation von weißem Knoblauch hergestellt wird. Dieser besitzt eine besonders starke blutdruck- und cholesterinsenkende Wirkung und kann dabei helfen einem Herzinfarkt vorbeugen zu können.

4. Reduzieren Sie Ihren Alkohol und Tabakkonsum

Wie kann man einen Herzinfarkt vorbeugen? Studien zufolge haben Raucher ein um etwa 65 Prozent höheres Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden, als Nichtraucher. Der regelmäßige und langjährige Konsum von Tabak begünstigt periphere arterielle Verschlusskrankheiten und damit einhergehenden Herzinfarkte.

Durch das Rauchen werden Botenstoffe wie Adrenalin, Vasopressin und Noradrenalin freigesetzt, die dafür sorgen dass das Herz schneller schlägt der Blutdruck ansteigt und sich die Gefäße verengen.

Eine regelmäßig hohe Dosis Nikotin kann nicht nur beruhigend wirken, sondern auch zu Ausfällen wie Lähmungserscheinungen und Verkalkung der Arterien führen. Diese können auf Dauer Störungen bei der Durchblutung begünstigen und einen Herzinfarkt auslösen.

Ebenso negativ wirkt sich der Konsum von Alkohol auf unser Herz-Kreislauf-System aus. Um einen Herzinfarkt vorbeugen zu können, sollten Sie auf einen moderaten Alkoholkonsum achten und auf stark alkoholische Getränke wie Schnaps generell verzichten.

5. Herzinfarkt vorbeugen auf Hausmittel Tomaten setzen

Wie kann man einen Herzinfarkt vorbeugen? Mit einem Hausmittel und einer bekannten Gemüsesorte: der Tomate. Tomaten sind besonders reich an Lycopin, einem antioxidativen Stoff, der die Oxidation von Cholesterin reduziert und damit einer Verkalkung der Arterien vorbeugt.

Darüber hinaus sind Tomaten reich an Flavonoiden, die in der Lage sind, freie Radikale zu neutralisieren und Entzündungen vorzubeugen.

Wichtig zu wissen: Die wertvolle Substanz Lycopin ist ausschließlich in erhitzten Tomaten in hohen Mengen erhalten. Im Alltag sollten Sie aus diesem Grund immer wieder auf Tomatensuppe aus frischen Tomaten greifen, anstatt auf kalten Tomatensalat.

6. Bleiben Sie in Bewegung

Reduzieren Sie den Stress in Ihrem Alltag und achten Sie auf einen ausreichenden Ausgleich in Form von Sport und moderater Bewegung.

Machen Sie ausgedehnte Spaziergänge und setzen Sie auf ausgleichenden Sport wie Radfahren, Schwimmen, Skilanglauf oder Jogging, um einen Herzinfarkt vorbeugen zu können.

Mit diesen Sportarten kräftigen Sie nicht nur die Atmung und versorgen Ihren gesamten Organismus optimal mit frischem Sauerstoff, sondern halten auch das gesamte Herz-Kreislauf-System in Schwung.

Mit Sport wie Nordic Walking oder Rudern senken Sie gezielt Ihren Blutdruck und beugen so Erkrankungen Ihres Herzens vor. Wichtig dabei, bleiben Sie am Ball! 2-3 Mal wöchentlich sollten Sie eine sportliche Aktivität in Ihren Alltag integrieren.

Fazit: Wie kann man einen Herzinfarkt vorbeugen?

Um langfristig einen Herzinfarkt vorbeugen zu können, sollten Sie auf eine gesunde Ernährung und einen ausgeglichenen Lebensstil mit wenig Alkohol und ohne den Konsum von Tabak setzen.

Dabei kommt es nicht darauf an kurzfristig Ergebnisse zu erzielen, sondern langfristig auf eine gesunde Lebensweise zu achten. Unterstützt wird diese durch die passenden Hausmittel wie Knoblauch und Tomaten, die einen wertvollen Beitrag zu Ihrer Herzgesundheit leisten.

Halten Sie Ihr Herz-kreislauf-System in Schwung, indem Sie zusätzlich jede Woche auf ausreichend sportliche Aktivitäten setzen. Sport an der frischen Luft baut nicht nur Stress ab, sondern sorgt für eine gute Durchblutung und ausreichende Mengen an Sauerstoff im Blut.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.