Der Wecker klingelt viel zu früh, im Badezimmer dominiert der Bad Hair Day und für das Frühstück bleibt wieder mal keine Zeit, denn die Termine im Büro drängen…Viele von uns kennen die Probleme eines stressigen Arbeitsalltags. Jeden Tag das gleiche Spiel. Aber wie lässt sich Stress am Morgen vermeiden?

Sind wir ehrlich zu uns selbst, stellen wir schnell fest, dass viel von unserem Stresspegel hausgemacht ist. Höchste Zeit für deutlich weniger Stress am Morgen.

Natürlich wissen auch wir, dass es insbesondere mit Kindern jeden Morgen gar nicht so einfach ist positiv und vor allem effektiv mit dem Tagwerk zu beginnen. Perfektionismus ist an dieser Stelle nicht gefragt. Wir geben ihn heute 10 Tipps gegen den Stress am Morgen, um gut in den Tag zu starten. Gemeinsam gehen wir gelassen in den Tag und finden einen guten Mittelweg zwischen konsequenter Planung und dem nötigen Quäntchen an Gelassenheit.

Tipp 1: Perfektionismus endlich weglassen

Sie wollen gern Stress am Morgen vermeiden, zählen aber zu den Perfektionisten? Dann sind sie besonders gefährdet bereits vollkommen gestresst auf Arbeit anzukommen.

Fakt ist: Nicht jeder Morgen ist gleich und gerade durch unsere Jüngsten ist Stress am Morgen mit Kindern vorprogrammiert. Desto mehr wir Sie zur Eile antreiben, umso langsamer scheint es voranzugehen. Stellen Sie sich der Tatsache, dass nichts im Leben perfekt ist.

Selbst mit einer akribischen Planung lassen sich die vielen unvorhersehbaren Details, die im Familienleben und Berufsalltag unter einen Hut gebracht werden müssen, nicht immer koordinieren. Geben Sie Ihren Perfektionismus auf und versuchen Sie es mit einer gewissen Leichtigkeit.

Tipp 2: Mögliche Zeitfresser bereits einen Abend vorher abarbeiten

Dinge, wie die Auswahl der Kleidung für den kommenden Tag oder auch ein bereits gepackte Schulranzen, sorgen für weniger Stress am Morgen. So verlieren Sie am nächsten Tag keine wertvolle Zeit vor dem Kleiderschrank und können direkt in das ausgewählte Outfit hüpfen. Damit bleibt mehr Zeit für eine morgendliche Dusche oder eine Tasse Kaffee. Diskussionen mit den Kids über die Kleiderwahl entfallen ebenfalls. Denn diesen alltäglichen kleinen “Kampf” haben Sie schon am Vorabend ausgefochten.

Tipp 3: Klare Aufgabenverteilung für weniger Stress am Morgen

Eine gute Organisation ist die halbe Miete. Wer hält sich zu welcher Zeit im Badezimmer auf? Wer erledigt welche Tätigkeiten am frühen Morgen? Wer bringt die Kinder in die Schule? Eine klare Aufgabenverteilung sorgt dafür, dass alle Familienmitglieder wissen, dass kein Stress am Morgen nur durch eine gute Zusammenarbeit möglich ist. Arbeiten sie miteinander im Team, anstatt sich anzufeinden.

Tipp 4: Wecker eher stellen

Auch wenn es dem inneren Schweinehund sicher schwer fällt, bereits rund 15 Minuten reichen aus, um wenig Stress am Morgen zu haben. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihren Wecker einfach etwas eher zu stellen und so wertvolle Minuten zu gewinnen, die die ersten Stunden des Tages nicht in Hektik ausarten lassen.

Tipp 5: Einfache Frisuren Hacks aneignen

Tipps gegen den Stress am Morgen finden sich auch zahlreiche im Internet. Schauen Sie sich verschiedene Videos an, in denen gerade Frauen praktische und schöne Frisuren finden, die ganz leicht von der Hand gehen. So lässt sich auch Stress am Morgen mit Kindern entgegenwirken, wenn Sie ein paar wichtige Handgriffe kennen, um Ihrer Tochter eine schöne Frisur für Kita oder Schule zu zaubern.

Tipp 6: Mehr Zeit für das Frühstück einplanen

Tipps gegen den Stress am Morgen finden sich auch beim Thema Frühstück. Wer sich hier ein paar Minuten Zeit für einen guten Tee oder Muntermacher Kaffee und ein paar wertvolle Nährstoffe mittels Obst, Nüsse, Vollkornprodukte nimmt, startet ganz anders in den Alltag. So lässt sich Stress am Morgen auf eine gesunde Art und Weise reduzieren.

Tipp 7: Stress am Morgen mit Kindern mit einem Lächeln begegnen

Sie raufen sich mal wieder die Haare und Ihre Kinder wollen einfach nicht so, wie Sie? Genau der richtige Moment, um kurz innezuhalten und sich die Frage zu stellen, wie ernst die Lage gerade wirklich ist.

Oft hilft das dabei zu erkennen, dass wir überreagieren. Zu unseren Tipps gegen den Stress am Morgen zählt der Punkt, dass wir öfter über uns selbst Schmunzeln sollten, ohne uns immer zu ernst zu nehmen.

Tipp 8: Rechtzeitig auf den Arbeitsweg machen

Jeden Morgen steht die Ampel auf Rot oder die Bahn ist bereits abgefahren? Stress am Morgen vermeiden, ist bereits mit einfachen Tricks möglich. Planen Sie sich jeden Morgen mindestens 10 Minuten Zeitpuffer ein und machen Sie sich zur richtigen Zeit auf den Weg zur Arbeit. Dann ist auch eine rote Ampel oder ein kleiner Stau kein Problem und der Stresspegel bleibt in einem normalen Bereich.

Tipp 9: Bestimmte Termine möglichst nicht zu früh vereinbaren

Kein Stress am Morgen hängt auch eng mit einer sorgfältigen Planung zusammen. Behalten Sie bei der Vereinbarung von Terminen immer im Hinterkopf, dass sie Stresssituationen in den frühen Morgenstunden vermeiden wollen. So ist es hilfreich, wenn Sie private und berufliche Termine so legen, dass Ihnen morgens zu Hause genügend Zeit bleibt, um sich darauf vorzubereiten.

Tipp 10: Unnötige ToDos streichen und am Nachmittag erledigen

Unter Druck neigen wir dazu, die Prioritäten zu verlieren und uns an unnötigen Details aufzuhalten. Entscheiden Sie ad-hoc, ob ein bestimmtes ToDo wirklich am Morgen durchgeführt werden muss oder Aufschub bis zum Nachmittag erlaubt.

Gerade um Stress am Morgen mit Kindern zu vermeiden, ist es beispielsweise möglich unseren Jüngsten mit ins Boot zu holen. So lässt sich beispielsweise Spielzeit am Nachmittag oder Abend einräumen.

Stress am Morgen vermeiden – unsere Tricks helfen Ihnen dabei!

Fühlen Sie sich schon ein bisschen entspannter? Erkennen Sie alle Vorteile von einem relaxten Aufstehen. Kein Stress am Morgen bedeutet einen guten Start in den Tag. Darüber hinaus gehen alle Arbeiten viel leichter und konzentrierter von der Hand.

Natürlich erfordert die Stressfreiheit eine gewisse Disziplin und die Umsetzung unserer Tipps. Wichtig dabei ist es aber immer gelassen zu bleiben und sich selbst sowie Ihrer Familie mit einem Lächeln zu begegnen. Probieren Sie es aus, mit Änderung der inneren Einstellung, reduzieren sich Hektik und Anspannung.

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.